Handymarkt
06/14/2011

Smartphones: Samsung bald an Nokia vorbei

Laut Analysten wird südkoreanischer Konzern im laufenden Quartal zur Nummer Eins

Wie die Online-Ausgabe des britischen Guardian berichtet, gehen Analysten der japanischen Firma Nomura Holdings davon aus, dass Samsung noch im laufenden Quartal zum Weltmarktführer bei Smartphones aufsteigen wird. Im dritten Quartal soll dann auch Apple am gebeutelten finnischen Handy-Hersteller vorbeiziehen. Damit gibt Nokia seine Marktführerschaft ab, die seit 1996 besteht. Die Nomura-Analysten gehen außerdem davon aus, dass der taiwanesische Hersteller HTC 2012 Nokia überholen wird.

Laut Guardian hat Nokia im ersten Quartal 2011 24 Millionen Smartphones verkauft, gefolgt von Apple mit 18,7 Mio. abgesetzten iPhones und Samsung (12,6 Mio.). Vor allem die Südkoreaner steigern derzeit Produktion und Absatz massiv und werden den Markt zu ihren Gunsten drehen können. Apple wird voraussichtlich im Hersbt sein nächstes iPhone-Modell auf den markt bringen, dass dann ziemlich sicher für einen Absatzschub sorgen wird.

Nomura ist ein börsennotierter japanischer Finanzdienstleister, der 2008 in Europa und im Nahen Ostendas Asiengeschäft und die Investmentsparte der insolventen Lehman Brothers aufgekauft hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.