B2B
21.03.2013

Sony- und Philips-Tochter verklagt Apple

Der Software-Entwickler Intertrust, der den beiden Elektronik-Riesen gehört, wirft dem iPhone-Konzern die Verletzung von 15 Patenten vor.

Intertrust Technologies entwickelt vor allem sogenannte DRM-Software für Kopierschutz (Digital Rights Management). Unter den Lizenznehmern sind bereits Apple-Konkurrenten wie Samsung, Nokia, HTC und Huawei. Intertrust nimmt mit der am Mittwoch eingereichten Klage fast die gesamte Palette von Apple-Produkten ins Visier: von iPhone, iPod und iPad bis hin zu Mac-Computern, dem App Store, der Wohnzimmer-Box Apple TV und dem Speicherdienst iCloud.

Auf die leichte Schulter sollte Apple die Vorwürfe jedenfalls nicht: Die Firma hatte 2004 bereits Microsoft auf ähnliche Weise in eine 440 Millionen Dollar schwere Lizenz-Vereinbarung gedrängt.

Mehr zum Thema

  • Apple wegen Retina-MacBook verklagt
  • Etappensieg für Nokia im Patentstreit mit HTC
  • Twitter erhält Patent auf Mikroblogging-Dienst
  • Apple vs Samsung: Nokia hilft Apple vor Gericht