B2B 27.09.2017

Spotify mittlerweile 16 Milliarden Dollar wert

© Bild: REUTERS/DADO RUVIC

Dass der Musik-Streamingdienst trotz steigender Kundschaft weiterhin schwer defizitär ist, schadet der Plattform bei seiner Marktbewertung offenbar nicht.

Brancheninsider schätzen, dass Spotify mittlerweile 16 Milliarden Dollar wert ist. Eine rege Nachfrage nach Anteilsscheinen auf dem Sekundärmarkt habe dazu beigetragen, heißt es in einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters. Die Aussicht auf einen lukrativen Börsengang seien damit gestiegen. Zuletzt hatte sich die Bewertung um 13 Mrd. Dollar bewegt.

Börsenstart 2018 möglich

Börsenexperten rechnen sogar damit, dass das schwedische Unternehmen bei einem Sprung auf das Handelsparkett mindestens 20 Mrd. Dollar wert sein könnte. Der Musik-Streamingdienst dürfte Ende 2017 einen Antrag auf eine direkte Registrierung bei einem Börsenplatz stellen,so die Insider. Die Emission sei für das erste oder zweite Quartal 2018 vorgesehen. Spotify wollte sich nicht dazu äußern.

Spotify wuchs zuletzt kräftig, rutschte aber immer tiefer in die roten Zahlen. Der Verlust verdoppelte sich 2016 auf 600 Mio. Dollar. Grund dafür waren massive Investitionen in Produktentwicklung und Auslandsexpansion. Der Umsatz schoss um mehr als 50 Prozent in die Höhe auf 3,4 Milliarden Dollar. Spotify hat vor kurzem die Marke von 60 Millionen zahlenden Kunden geknackt. 80 Prozent der Einnahmen muss das Unternehmen aber an Plattenfirmen und Künstler abführen.

( Agenturen ) Erstellt am 27.09.2017