© kba, rts

Führungswechsel
07/25/2012

T-Mobile: Chvatal geht, Bierwirth folgt als CEO

Wie die futurezone in Erfahrung bringen konnte, wird es einen Führungswechsel beim heimischen Mobilfunker geben. Robert Chvatal tritt aus privaten Gründen zurück und übergibt dem ehemaligen AUA-Vorstand Andreas Bierwirth die Spitzenposition.

T-Mobile-Chef Robert Chvatal wird Ende Oktober das Unternehmen verlassen. Seine Funktion als CEO legt er bereits zuvor nieder, ab 1.September folgt ihm der ehemalige AUA-Vorstand Andreas Bierwirth nach. Chvátal bleibt T-Mobile Austria allerdings noch in beratender Funktion bis Ende Oktober verbunden. Das hat die futurezone aus Unternehmenskreisen in Erfahrung gebracht.

Rückkehr nach Tschechien
Chvatal war seit 1. März 2007 für die Leitung des zweitgrößten Mobilfunkbetreibers verantwortlich und wird in seine Heimat Tschechien zurückgehen. Den Informationen zufolge seien vor allem private Gründe für die Entscheidung verantwortlich. Er ist mit der ehemaligen tschechischen TV-Moderatorin Ivanka Chvátalová verheiratet. Chvatal hat zwei Töchter, die ältere, Karolina, wird ab Herbst in Prag mit der Grundschule beginnen.

Nachfolger mit Erfahrung aus der Luftfahrt
Nachfolger wird der ehemalige AUA-Chef Andreas Bierwirth (40), der vor seiner AUA-Karriere Vice President Marketing der Lufthansa Passage Airlines und unter anderem für Werbung und das Vielflieger-Programm Miles & More verantwortlich war. Davor war er Geschäftsleiter bei der Eurowing Flug GmbH und bei Germanwings tätig. Im Mobilfunk hat der Berufspilot bislang allerdings keine Erfahrung.

Mehr zum Thema

  • Drei startet Netzkooperation mit T-Mobile
  • US-Chef von T-Mobile geht überraschend
  • Orange-Deal: Drei hofft auf "Sieg der Vernunft"
  • EU will einfachen Netzzugang für Kleinanbieter