B2B
29.10.2015

Texas Instruments vor Milliardenübernahme

Der US-Chiphersteller Texas Instruments an einer milliardenschweren Übernahme des Halbleiterproduzenten Maxim Integrated Products interessiert.

Beide Unternehmen führten derzeit Gespräche über einen Zusammenschluss, berichtet die Agentur Bloomberg am Mittwoch. Auch der Konkurrent Analog Devices sei mit einem Angebot an Maxim herangetreten.

Mit elf Milliarden Dollar bewertet

Maxim ist derzeit an der Börse mit knapp elf Milliarden Dollar (9,92 Mrd. Euro) bewertet. Das Unternehmen sei nur zu einer Übernahme bereit, wenn es einen hohen Aufschlag auf den Kaufpreis aushandeln könne. Texas Instruments wollte sich dazu nicht äußern. Bei Maxim und Analog Devices war niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

Druck auf Chipfirmen

Intel hatte Anfang Juni angekündigt, den Rivalen Altera für 16,7 Milliarden Dollar zu übernehmen. Auch andere Chipfirmen stehen derzeit unter wachsendem Druck, sich zusammenzuschließen. Zum einen werden die von ihnen hergestellten Bauteile aufgrund des Wettbewerbs immer günstiger. Zum anderen müssen die Anbieter ihre Kräfte bündeln, um bei Neuentwicklungen für mobile Geräte nicht ins Hintertreffen zu geraten.