B2B
09/20/2016

Tinder kooperiert mit Spotify

Tinder integriert Spotify in seine Dating-Plattform. Nutzer können dort Musik hören und sehen, ob ein potenzieller Partner ihren Musikgeschmack teilt.

Auf Tinder können Nutzer ab sofort durch die Spotify-Integration Songs hören und prüfen, welche Musik andere Personen gerne hören. Ein Spotify-Konto ist dabei nicht nötig. Auf Wunsch werden die Lieblingsinterpreten im Tinder-Account aufgelistet, was die Suche nach möglichen Partnern mit ähnlichem Musikgeschmack ermöglichen soll. Der Musikgeschmack wird dann auch bei der Anzeige potenziell passender Partner berücksichtigt. Nutzer können sich auch einen Song aussuchen, der dann als ihre Tinder-Hymne fungieren soll. Damit alle erweiterten Funktionen genutzt werden können, müssen User ihren Tinder-Account allerdings mit ihrem Spotify-Konto verknüpfen.