Micron-Zentrale in Boise, Idaho

© REUTERS/BRIAN LOSNESS

B2B
07/14/2015

Tsinghua will Micron für 23 Milliarden Dollar übernehmen

Das chinesische Unternehmen Tsinghua bietet 23 Milliarden Dollar für den US-Chiphersteller Micron. Das Geschäft wäre die größte Übernahme einer chinesischen Firma im Ausland.

Es wäre die bisher größte internationale Übernahme einer Firma aus China: Einem Zeitungsbericht nach bereitet das Staatsunternehmen Tsinghua Unigroup eine Angebot über 23 Mrd. Dollar (20,8 Mrd. Euro) für den US-Chiphersteller Micron Technology vor.

Die Chinesen seien bereit, 21 Dollar pro Aktie zu zahlen, was einem Aufschlag von 19,3 Prozent auf den Schlusskurs von Montag entspreche, meldete das Wall Street Journal am Dienstag unter Berufung auf eingeweihte Kreise in seiner Online-Ausgabe.

Ein Micron-Sprecher sagte, es sei bisher kein Kaufangebot eingegangen und wollte sich nicht weiter äußern. Die US-Regierung dürfte einer Übernahme in der Größenordnung skeptisch gegenüberstehen.