B2B
07.01.2015

Twitter-Chef verkauft Aktien im Wert von 4,2 Mio. Euro

Twitter-Chef Dick Costolo hat sich Anfang Jänner von 140.352 Anteilsscheinen im Wert von fünf 4,2 Mio. Euro getrennt. Damit veräußerte die Familie zuletzt 500.000 Aktien.

Wie aus einer in der Nacht zum Mittwoch veröffentlichten Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht, hat der Twitter-Chef Anteilsscheine seines Unternehmens im Wert von fünf Millionen Dollar verkauft. Die Twitter-Aktie gab nach Bekanntwerden der Meldung auf unter 38 US-Dollar nach. Der nicht unumstrittene Costolo hält nach wie vor ein großes Paket von über 800.000 Anteilsscheinen. Twitters Aktienkurs ist 2014 um mehr als ein Drittel gesunken, die Geschäftszahlen hatten zuletzt enttäuscht.

Twitter soll Yahoo kaufen

Für Aufsehen sorgte erst am Dienstag ein Interview mit dem ehemaligen Yahoo-Chef Ross Levinsohn, der Twitter die Übernahme von Yahoo bzw. dessen Nachrichten-Geschäftsfelds nahelegte. Zusammen wären die beiden Konzerne die wichtigste Nachrichten-Plattform, meinte Levinsohn. Was seine Nachfolgerin bei Yahoo, Marissa Mayer, von diesem Vorschlag hält, ist nicht bekannt. Levinsohn hatte Yahoo nach der Entscheidung für Mayer verlassen.