© APA/dpa-Zentralbild/Arno Burgi

B2B
05/26/2015

Twitter könnte Flipboard um eine Milliarde kaufen

Um rund eine Milliarde Dollar in Aktien will Twitter die Nachrichten-App Flipboard übernehmen, wie es in einem aktuellen Bericht heißt.

Laut einem Bericht bei Recode führt Twitter bereits seit Beginn des Jahres Gespräche mit Flipboard über eine mögliche Übernahme. Die Nachrichten-App könnte dem Kurznachrichtendienst demnach bis zu einer Milliarde Dollar in Aktien wert sein, wie es in dem Artikel heißt. Die Verhandlungen für Twitter führe demnach der Finanzchef Anthony Noto.

Flipboard hat laut eigenen Angaben rund 100 Millionen aktive Nutzer. In der letzten Finanzierungsrunde konnte der Dienst Mittel in Höhe von 160 Millionen Dollar aufstellen und wurde mit rund 800 Millionen bewertet. Mit der Übernahme würde Twitter auch ein früheres Mitglied seines Aufsichtsrates zurück gewinnen: Flipboard-Mitbegründer Mike McCue war zwischen 2010 und 2012 Teil des Twitter-Aufsichtsrates, zog sich aber zurück, als sich der Konkurrenzkampf zwischen den Apps verstärkt hatte.

Weder Twitter noch Flipboard wollten sich zu den Gerüchten äußern.