B2B
04.03.2015

Uber kauft (nicht nur) Navigations-Start-up deCarta

Der Crowd-Taxidienstleister Uber übernimmt deCarta, einen Anbieter von Kartenmaterial für Navigation und ortsbezogene Suchdienste.

Das in San Jose ansässige Start-up deCarta bietet Navigations- und Geolokationslösungen, die von App-Herstellern eingebunden werden können und dann im Hintergrund das Kartenmaterial bereitstellen. Uber hat die Übernahme bereits bestätigt und erklärt, dass deCarta dabei helfen soll, die Berechnung der geschätzten Ankunftszeiten der Mitfahrgelegenheiten für Kunden zu verbessern, wie gigaom berichtet.

Eine Sprecherin hat gegenüber dem US-Medium auch bestätigt, dass deCarta nicht die erste Uber-Übernahme sei. Das Unternehmen habe schon vorher eine kleine Zahl an Firmen gekauft, deren Namen aber nicht bekanntgegeben wurden. Diese anderen Einkäufe müssen alle in den vergangenen fünf Monaten stattgefunden haben, da Uber-CEO Travis Kalanick noch im September 2014 erklärt hat, dass seine Firma noch keine Übernahmen getätigt habe.