B2B
03/15/2012

US-Notenbank Fed twittert ab sofort

Hauptkanal bleibt aber Internetseite

Die US-Notenbank Fed hat ein Konto beim Kurznachrichtendienst Twitter eröffnet. Hauptkanal für die Kommunikation solle allerdings weiter die eigene Internetseite sein, erklärte der Gouverneursrat der Fed am Mittwoch. Einige der dort veröffentlichten Mitteilungen sollten anschließend aber auch auf Twitter gesendet werden. Über das Konto mit dem Namen @federalreserve hatte die Notenbank bis Donnerstagfrüh (MEZ) fünf Kurzbotschaften veröffentlicht. 12.000 Follower verfolgten bis dahin die Aktivitäten der Fed auf Twitter.