© REUTERS/Jo Yong-Hak

Patentstreit
06/27/2012

USA: Apple stoppt Verkauf von Galaxy-Tablet

Der Patentstreit ist weiterhin nicht zu stoppen: Das Samsung-Tablet Galaxy 10.1. darf nicht mehr in den USA verkauft werden. Es wurde eine einstweilige Verfügung verhängt, nachdem Apple eine Klage gegen Samsung eingebracht hat. Die Richterin gab Apple recht.

Im Patentstreit mit seinem koreanischen Konkurrenten Samsung hat der US-Computer- und Elektronikkonzern Apple Medienberichten zufolge einen wichtigen juristischen Etappensieg errungen. Ein Gericht im Bundesstaat Kalifornien stoppte am Dienstag USA-weit den Verkauf des Samsungs Tablet-Computers Galaxy 10.1, wie das „Wall Street Journal" (WSJ) online berichtete.

Apple habe überzeugend argumentiert, dass Samsung bei der Gestaltung des Tablets Design-Patente verletzt habe, schrieb Amtsrichterin Lucy Koh demnach zur Begründung ihrer vorläufigen einstweiligen Verfügung.

Apple wirft Samsung in Klagen in mehreren Ländern vor, beim Galaxy Tab das Design des iPad kopiert zu haben. Auch in Deutschland läuft ein entsprechendes Verfahren.

 

Mehr zum Thema

  • Dämpfer für Apple im Patentstreit mit Google
  • Google zahlt Null Euro Schadenersatz an Oracle
  • Urteil: Apple muss Samsung Schadenersatz zahlen
  • Tim Cook: "Patentkriege sind schrecklich"
  • Microsoft: Patenturteil gegen Motorola
  • Apple vs. Samsung: Keine klare Einigung