© Leonhard Foeger, reuters

Arbeitsbedingungen
10/18/2014

ver.di ruft kurzfristig zu Streiks bei Amazon auf

Im Moment ist laut Berichten nur der Standort Leipzig von den Maßnahmen betroffen.

Die deutsche Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat Beschäftigte des Online-Versandhändlers Amazon in Leipzig kurzfristig für Samstag zu einem Streik aufgerufen. Mit dem Ausstand der Spätschicht solle darauf hingewiesen werden, dass Arbeit am Wochenende und in den Abendstunden auf das absolute Minimum beschränkt und tariflich geregelt werden müsse, teilte die Gewerkschaft mit.

Bei Amazon würden Zuschläge und Schutzregelungen einseitig durch den Arbeitgeber festgelegt. Gestreikt wird ausschließlich am Standort Leipzig. Ende September hatte ver.di bereits fünf Amazon-Standorte bestreikt und mit Arbeitskampfmaßnahmen in dem für Amazon wichtigen Weihnachtsgeschäft gedroht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.