© Subotron

B2B
05/03/2012

Vortrag: Bewerbung in der Games-Branche

Im Rahmen der Subotron Pro Games-Vortragsreihe gibt der Personalberater Alexander Ganz heute Abend Tipps für die richtige Bewerbung in der Games-Branche. Einsteiger erhalten einen Überblick, was sie bei einem Einstieg in den Traumberuf finanziell erwarten könnte.

Die Ausbildungsmöglichkeiten in Österreich in der Videospielbranche sind vielfältig. Doch ein Punkt, auf dem man trotz praxisnaher Ausbildung an den renommiertesten Studiengängen nicht ausgebildet wird, ist die der Bewerbung. Diesem Punkt widmet sich heute Abend im Rahmen der Subotron Pro Games-Vortragsreihe Alexander Ganz, einer der Partner der Personalberatung Ganz & Stock in Frankfurt, die sich auf den Bereich Online-Entertainment spezialisiert hat. Des weiteren ist er auch Dozent an der deutschen Games Academy, einer der ältesten Ausbildungen in der Spielebranche. Davor hatte er verschiedene Führungspositionen im Bereich Gaming und Consulting inne.

Er wird in seinem Vortrag nicht nur einen Überblick zu den derzeit häufigsten Anforderungen, sondern auch Tipps zur Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch geben. Schlips oder Hoodie, Onlinebewerbung oder Bewerbungsmappe, PHP oder C++ - was ist in welcher Situation sinnvoll? Einsteigern gibt Ganz einen Überblick, mit welchem Verdienst sie zu rechnen hätten oder was sie bei einem misslungenen Einstieg tun sollen. Der Vortrag findet heute um 19 Uhr im Wiener Museumsquartier im quartier 21 / Raum D statt.

Mehr zum Thema

  • Games: Branchentreff in Wien widmet sich GDC
  • Vortrag: Austria Game Jam zieht Bilanz
  • Vortrag: Wie finanziert man ein Game-Start-up?
  • "Wir bilden keine eierlegende Wollmilchsau aus"