© Broken Rules

Spieleentwicklung
05/09/2012

Vortrag: Bildungsreise in ein Spielestudio

Im Rahmen der Subotron Pro Games-Reihe steht diese Woche eine Bildungsreise zum Spielestudio Broken Rules an. Die Macher von "And Yet It Moves" arbeiten derzeit an ihrem neusten Titel "Chasing Aurora" und lassen sich dabei über die Schultern schauen.

Der aktuelle Vortrag der Subotron Pro Games-Reihe bricht mit der traditionellen Form des klassischen Frontalmonologes und nähert sich dem Thema Spieleentwicklung von einer praktischen Seite. Denn den Teilnehmer steht eine "Bildungsreise" in die Broken Rules Studios, den Machern des international erfolgreichen "And Yet It Moves", bevor. Den Teilnehmern wird die Möglichkeit geboten, in das Innerste des aus acht Spieleentwicklern bestehenden Studios vorzudringen und die Mitarbeiter aus verschiedenen Disziplinen bei der Arbeit an ihrem aktuellen Spiel "Chasing Aurora" über die Schulter zu schauen.

Broken Rules landete mit ihrem Debüttitel "And Yet it Moves" einen internationalen Erfolg. Das 2009 veröffentlichte Jump`n`Run wurde von vielen Medien gelobt und auch auf die Wii portiert. Der neue Titel "Chasing Aurora"ist eine Art 2D-Sidescroller, bei dem man als Vogel durch die Alpen gleiten muss.

Wer Interesse hat, die Developer zu beobachten und Fragen zu stellen, findet sich Donnerstagabend um 19 Uhr beim Startpunkt im Subotron Shop im Wiener Museumsquartier ein. Die Teilnahme an der von der Wirtschaftkammer unterstützten Veranstaltung ist wie immer kostenlos.

Mehr zum Thema

  • Vortrag: Bewerbung in der Games-Branche
  • Vortrag: Austria Game Jam zieht Bilanz
  • FH Hagenberg: "Wir zocken mit unseren Schülern"
  • Games: "Tablets laufen dem PC den Rang ab"