Klage
03/29/2011

Widerstand gegen Verkauf von T-Mobile USA

US-Mobilfunker Sprint Nextel hält Verkauf an AT&T für bedenklich

Gegen den 39 Milliarden Dollar (27,8 Mrd. Euro) schweren Verkauf der US-Sparte der Deutschen Telekoman AT&T regt sich Widerstand. Der drittgrößte US-Mobilfunker, Sprint Nextel, kündigte am Montag kartellrechtliche Schritte an. Die geplante Übernahme schade Kunden und dem Wettbewerb, hieß es. AT&T versuche, ein Duopol zu schaffen. Daher müsse die US-Regierung das Vorhaben verbieten.

Sprint steht in scharfem Wettbewerb mit seinen größeren Konkurrenten. Mit dem Kauf von T-Mobile USA von der Telekom würde AT&T den bisherigen Marktführer Verizon Wireless überholen. Die kartellrechtliche Prüfung des Vorhabens in den USA dauert wahrscheinlich mindestens ein Jahr.