Betriebssysteme
01/02/2013

Windows-Marktanteile wachsen wieder

Nach sechs Monaten Verlust bringen Windows 7 und 8 Microsoft wieder ein Plus.

Laut neuesten Daten von Net Applications vollzieht sich am Betriebssystem-Markt ein stetiger Wandel hin zu aktuelleren Windows-Versionen. Der Newcomer, Windows 8, legt trotz vermeintlich

von 1,09 Prozent Marktanteil auf 1,64 Prozent zu und verzeichnet so ein Wachstum von 0,55 Prozentpunkten. Auf den Marktführer Windows 7 ist es aber noch ein langer Weg. Jene Windows-Version wächst im Dezember um 0,40 Prozentpunkte und hält nun bei 45,11 Prozent Marktanteil.

Wie TheNextWeb beschreibt, fährt Microsoft nach sechs Monaten an Anteilsverlusten erstmals wieder einen Zugewinn am Markt ein. Der Anteil von Vista bleibt annähernd gleich bei 5,67 Prozent. Windows XP verliert 0,74 Punkte und bleibt mit einem Gesamtanteil von 39,08 Prozent die Nummer zwei am Betriebssystem-Markt.

Alle Mac OS X Versionen von 10.4 bis 10.8 kommen zusammen auf 7,07 Prozent. Den größten Anteil darunter hat die aktuellste Version, 10.8 "Mountain Lion", mit 2,27 Prozent. Linux muss einen Kursverlust von 0,06 Prozentpunkten hinnehmen und hält nun bei 1,19 Prozent.

Aufgrund des Weihnachtsgeschäfts sollte sich der Trend im Jänner weiter in Richtung Windows 8 verschieben. Denn dann surfen die vielen beschenkten Windows-8-Nutzer ein ganzes Monat lang im Netz. Net Applications sammelt für seine Statistiken Daten von 40.000 Webseiten.

Browser
Am Browsermarkt gibt es platzierungsmäßig kaum Veränderungen. Alle Versionen des Microsoft Internet Explorer kommen zusammen auf 54,77 Prozent (plus 0,01 Prozentpunkte), Firefox auf 19,82 Prozent (minus 0,60 Punkte), Chrome auf 18,04 Prozent (plus 0,80 Punkte), Safari auf 5,24 Prozent (minus 0,09 Punkte).

Unter den einzelnen Browser-Versionen verzeichnet der Internet Explorer 10 mit einem Plus von 0,45 Prozentpunkten (Marktanteil nun bei 0,96 Prozent) wohl dank Windows 8 das proportional stärkste Wachstum.

Die größte Verbesserung im Gesamtklassement hat dank automatischer Updates die neueste Chrome-Version 23.0. Sie wächst von 10,52 Prozent auf 15,42 Prozent Marktantei und belegt dort hinter IE 8 (23,29 Prozent) und IE 9 (21,35 Prozent) Platz drei.

Mehr zum Thema

  • Fujitsu: Geringe Nachfrage nach Windows 8
  • Windows 8 findet keine Business-Kunden
  • Nokia und HTC planen Windows-RT-Tablets