B2B
01.06.2014

Zalando-Finanzier Rocket Internet will an die Börse

Mit Kopien von Erfolgsmodellen hat Rocket Internet viel Geld verdient. Jetzt will das Beteiligungsunternehmen der Samwer-Brüder an der Börse Milliarden einnehmen.

Das Berliner Internet-Beteiligungsunternehmen Rocket Internet der Gebrüder Samwer erwägt einen milliardenschweren Börsengang. Die Eigentümer hätten bereits die Banken Morgan Stanley, JP Morgan und Berenberg angeheuert, um einen solchen Schritt an der Börse Frankfurt auszuloten, berichtete die „Financial Times“ am Samstag in ihrer Online-Ausgabe.

Drei bis fünf Milliarden Euro wert

Rocket solle dabei mit drei bis fünf Milliarden Euro bewertet werden. Bei dem Unternehmen war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Kopien

Rocket Internet wurde 2007 gegründet. Die Holding kopiert erfolgreiche Internet-Geschäftsmodelle und bringt sie in verschiedenen Ländern der Welt auf den Markt. Hinter Rocket stehen die Brüder Oliver, Marc und Alexander Samwer. Sie gehören zu den prominentesten Internet-Unternehmern in Deutschland.

Begonnen hat ihre Karriere Ende der 1990er-Jahre, als sie das Internet-Auktionshaus Alando gründeten und später mit hohem Gewinn an EBay verkauften. Ähnliches gelang ihnen mit dem Klingelton-Anbieter Jamba. 2008 finanzierten sie die Gründung von Zalando - die Seite gilt als Kopie des US-Online-Schuhladens Zappos.