Digital Life
18.05.2017

12. netidee-Förderaktion hält eine Million Euro bereit

Ab sofort könnten innovative Internet-Projekte bei der Förderaktion netidee eingereicht werden. Insgesamt werden eine Million Euro ausgeschüttet.

Die Internet-Förderaktion netidee geht 2017 in seine 12. Runde. Diesmal werden insgesamt eine Million Euro für innovative Projektideen und wissenschaftliche Abschlussarbeiten vergeben. "Bis zu 50.000 Euro sind uns Projektideen aller Art wert, die das Internet in Österreich in innovativer Weise weiter entwickeln“, erklärt Ernst Langmantel, Vorstand des netidee-Initiators Internet Privatstiftung Austria, und ergänzt: "Das Besondere an der netidee ist, dass alle Projektergebnisse unter Open Source bzw. Creative Commons frei lizenziert und öffentlich zugänglich gemacht werden." Damit profitieren nicht nur die einzelnen Geförderten sondern die gesamte Internet Community von der netidee.

Drei Sonderpreise

In drei Kategorien gibt es heuer extra Sonderpreise: " Blockchain", "Closing the Gender Gap" und "Privacy by Design". Diese sind mit 3.000 Euro zusätzlich zur Förderung dotiert. Die Auswahl der - doch sehr unterschiedlichen - Themen erklärt Langmantel folgendermaßen: "Blockchain-Technologie hat das Potenzial, ganze Branchen auf den Kopf zu stellen. Wir wollen hier von Beginn an dabei sein und die Breite der Technologie ausloten.

Ein weiteres Anliegen der netidee ist die digitale Gleichberechtigung im Internet – daher eine Sonderkategorie für Projekte, die Mädchen und Frauen jeden Alters für das Internet begeistern und ihre IT-Skills fördern. Drittens ist auch die Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung, die im Mai 2018 in Kraft tritt, eine Herausforderung für die IT-Branche. Hier wollen wir Awareness schaffen und Firmen Hilfestellungen für die Praxis geben. Gleichzeitig wollen wir die Nutzer für ihre neuen Rechte sensibilisieren."

Stipendien

Zusätzlich zu Projekt-Förderungen vergibt die netidee auch Stipendien für wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Internet an Diplom- bzw. Master- und PhD-Studierende jeglicher Fachrichtung. Förderbedingung ist unter anderem das Studium an einer heimischen Universität oder FH und ein dort bereit eingereichtes und genehmigtes Forschungsthema. Für Diplom- und Masterarbeiten gibt es 5.000 Euro, für Dissertationen 10.000 Euro Stipendium.

Bis 20. Juli 2017 können Projekte und Arbeiten auf netidee.at eingereicht werden.