Zur mobilen Ansicht wechseln »

Veranstaltung 18 Piloten aus 14 Ländern: Drohnenrennen am Red Bull Ring.

 
  - Foto: AP/Christophe Ena
Am 29. und 30. September 2017 findet in Spielberg in der Steiermark das Drohnenrennen Red Bull DR.ONE statt. Mit dabei ist auch Superstar Luke Bannister.

Hindernisse mit Geschicklichkeit und Präzision schnellstmöglich zu durchfliegen, das ist die Disziplin, in der sich einige der weltbesten Drohnenpiloten aus insgesamt 14 Nationen Ende September am im steirischen Spielberg messen. Der Hindernisparcours, den die Drohnenpiloten meistern müssen, ist inspiriert von den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde und verlangt von den Quadcoptern maximale Stabilität und höchste Belastbarkeit, heißt es dazu von Red Bull in einer Aussendung.

Um den Wettstreit mit zusätzlicher Spannung und Dramatik aufzuladen, sind bei den Rennen mindestens ein Boxenstopp für einen Batteriewechsel oder etwaigen Reparaturen notwendig. Damit die Piloten ihre Quadcopter-Drohnen zielgerichtet steuern können, sind die Flugobjekte mit Kameras ausgestattet. Die Kamerabilder werden zu den Piloten übermittelt, die die Echtzeit-Aufnahmen über eine Videobrille sehen und sich daran beim Steuern orientieren.

Unter den Teilnehmern beim Red Bull DR.ONE ist der 16-jährige Superstar der Szene: Luke Bannister aus Großbritannien. Im März 2016 hat Bannister als erst 15-Jähriger beim höchstdotierten World Drone Prix in Dubai den ersten Platz belegt und damit für eine riesige Überraschung gesorgt.

Aus Österreich mit dabei sind Bastian Hackl und Walter Kirsch. Die beiden bereiten sich bereits auf die Rennen Ende September vor. „Ich denke über die Location und den Style der Strecke nach, also ob es eher um Geschwindigkeit oder eher um Technik geht, und ich versuche einen ähnlichen Kurs beim Trainieren nachzubauen“, sagt Bastian Hackl. „Neben ausgiebigen Tests der Drohnen und dem Training, bringe ich gleich bis zu fünf flugfertige Drohnen mit, für den Fall, dass eine beschädigt wird oder verloren geht“, ergänzt Walter Kirsch.

Veranstaltungshinweis

Das Drohnenrennen Red Bull DR.ONE findet im Rahmen der „E-Mobility Play Days“  am Red Bull Ring in Spielfeld in der Steiermark am 29. und am 30. September 2017 jeweils von 9 bis 18 Uhr über die Bühne. Der Eintritt zum Drohnenrennen ist kostenlos.  Es wird jedoch ein Ticket auf Grund der beschränkten Kapazitäten des Areals benötigt.

2018 soll das Drohnenrennen wieder stattfinden, allerdings voraussichtlich in einem anderen Land.

(futurezone) Erstellt am 14.09.2017, 11:54

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?