Digital Life
12.10.2015

30.000 Tweets begleiteten Urnengang der Wien-Wahl

Rund 8000 User kommentierten das Wahlgeschehen auf Twitter. Zur Spitzenzeit wurden bis zu 260 Tweets pro Minute gezählt. Die FPÖ wurde dabei am häufigsten erwähnt.

Die Wien-Wahl sorgte auch in den sozialen Medien für rege Betriebsamkeit: Auf Twitter wurde der Urnengang rund 30.000 Mal kommentiert - und zwar von etwa 8000 Usern, wie der Medienbeobachter Meta Communication International am Montag in einer Aussendung erklärte. Vor allem die TV-Hochrechnungen ab 18 Uhr sorgten für Spitzen: Bis zu 260 Tweets pro Minute wurden hier abgesetzt.

Social Media Auswertung des Wahlabends

1/2

46-73708044-12obs0011.JPG

46-73708045-12obs0012.JPG

Vor allem die FPÖ bewegte die Community zu Kommentaren: Die Freiheitlichen wurde mit 39 Prozent am häufigsten erwähnt. Danach folgen die SPÖ mit 25 Prozent, die Grünen mit 15 Prozent und die ÖVP mit 13 Prozent. Die NEOS konnten hingegen nur acht Prozent der Parteinennungen für sich verbuchen. Die am häufigsten verwendeten Hashtags waren dabei #wien15 und #wienwahl. Wobei auch unter dem Hashtag #beifunk viele Wahlbeisitzer ihre Erlebnisse und Eindrücke festhielten.