© Screenshot

Sotschi
02/17/2014

8-Bit-Video auf YouTube feuert jamaikanisches Bob-Team an

Der "Bobsled-Song" im 8-Bit-Stil soll das olympische Zweier-Bob-Team aus Jamaika anfeuern. Der Song soll die Fahrt im Eiskanal beschreiben und ist so lange wie ein Lauf.

Das jamaikanische Bob-Team hat im Vorfeld der Final-Läufe im Zweier-Bob Online Unterstützung bekommen. Das jamaikanische Tourismus-Büro hat einen Bobsled-Song im 8-Bit-Stil auf YouTube veröffentlicht, der das Team rund um Bob-Pilot Winston Watt anfeuern soll. Das Video soll exakt auf den Lauf in Sotschi abgestimmt sein, selbst die Richtungsangaben für die Kurven wurden darauf angepasst.

Derzeit hat das Video rund 280.000 Views. Viel Glück dürfte das Video dem Bob-Team jedoch auch nicht gebracht haben, in den letzten Läufen landete der jamaikanische Bob jeweils auf dem 30. und somit letzten Rang. Der österreichische Zweier-Bob liegt auf Rang 22, die letzten beiden Läufe finden heute und morgen statt. Das jamaikanische Team konnte die Reise nach Sochi mit der Hilfe von Crowdfunding finanzieren. Über diesen Weg wurden insgesamt 93.000 US-Dollar lukriert, davon allein 25.000 Dollar in der virtuellen Währung Dogecoin.