© KURIER/Gerhard Deutsch

Online

Ab Freitag kostenloses WLAN auf der Mariahilfer Straße

Zwölf Standorte versorgen Fußgängerzone und Begegnungszone von Getreidemarkt bis Mariahilfer Gürtel mit kostenlosem W-LAN. Einzige Voraussetzung für acht Stunden kostenloses Internet pro Anmeldung: Die Registrierung per Telefonnummer.

Für die WLAN-Versorgung wurden in den vergangenen Monaten 4,6 Kilometer Mikrorohre und 2,5 Kilometer Glasfaserkabel verlegt, wie die Stadt mitteilte. Passanten können künftig mit 1 Mbit/s surfen. Datenmenge und Bandbreite werden allerdings beschränkt, um allen Usern die gleiche Qualität zu bieten.

Derzeit ist - neben der „Mahü“ - auch an zwölf weiteren Standorten in Wien kostenloses WLAN verfügbar, flächendeckend etwa am Rathausplatz, der Donauinsel und am Floridsdorfer Spitz. Drei weitere Hot-Spots sind derzeit in Bau.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare