© Honda

Hillclimb

Acura NSX soll Bergrennen mit vier Elektromotoren gewinnen

Honda wird beim diesjährigen Pikes-Peak-Rennen mit dem Acura EV Concept in der Electric Modified Class antreten. Das Chassis basiert auf dem Acura NSX. Statt einem Verbrennungsmotor sind beim EV Concept vier Elektromotoren verbaut – einer für jedes Rad.

Die Kraftverteilung soll automatisch angepasst werden, wodurch die Traktion in Kurven und das Beschleunigen deutlich besser sein soll, als bei traditionellen Allrad-Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor.

Honda Acura EV Concept

156 Kurven

Elektroautos haben beim Pikes Peak gute Chancen mit den hochgezüchteten Rennboliden mitzuhalten. Auf der gut 20 km langen Strecke werden nämlich 1.439 Höhenmeter zurückgelegt – das Ziel befindet sich in 4.301 Metern Höhe. Aufgrund der dünneren Luft verlieren Verbrennungsmotoren bis zu ein Drittel ihrer Leistung.

Der Rekord für die 156 Kurven umfassende Strecke wurde 2013 von Sébastien Loeb aufgestellt: 8:13.878 Minuten. Mit 9:07.222 Minuten wurde 2015 die drittschnellste, jemals gefahrene Zeit von einem Elektroauto aufgestellt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare