Digital Life
19.10.2017

Airbus A330neo startet zu erstem Testflug

Der neue Langstrecken-Jet soll ab 2018 erstmals bei Linienflügen zum Einsatz kommen. Die Premiere feierte am Flughafen Toulouse in Südfrankreich.

Premiere beim europäischen Flugzeugbauer Airbus: Der modernisierte Langstrecken-Jet A330neo ist zu seinem ersten Testflug gestartet. Die Maschine hob am Donnerstagvormittag vom Flughafen Toulouse in Südfrankreich ab, wie Airbus auf Twitter mitteilte.

Es handelt sich um eine Neuauflage des mehr als 20 Jahre alten Passagierflugzeugs A330. Ein verringerter Spritverbrauch soll den Flieger im Konkurrenzkampf mit dem US-Erzrivalen Boeing wieder attraktiver machen. Der Jet ist als kleinere Alternative zum Großraumjet A350 gedacht. Nun stehen zunächst weitere Testflüge an. Die erste Airline soll die A330neo dann Mitte 2018 in Betrieb nehmen können.