Die umfassende Retrospektive des 1940 in Chur geborenen Hans Rüdi Giger war von 10. März bis 26. Juni 2011 zu sehen.

© APA/ROBERT JAEGER

SciFi
05/13/2014

Alien-Erfinder H.R. Giger verstorben

Der „Alien“-Erfinder und Oscar-Preisträger H.R. Giger ist laut Schweizer Fernsehen (SRF) nach einem Sturz gestorben.

Der Künstler sei am Montag in einem Krankenhaus den Folgen seiner Verletzungen erlegen, berichtete SRF am Dienstag unter Berufung auf die Familie. Der aus Graubünden stammende Giger wurde 74 Jahre alt, er lebte seit den 60er Jahren in Zürich.

Giger

KUNST HAUS WIEN: AUSSTELLUNG HR GIGER "TRÄUME UND

KUNST HAUS WIEN: AUSSTELLUNG HR GIGER "TRÄUME UND

KUNST HAUS WIEN: AUSSTELLUNG HR GIGER "TRÄUME UND

Giger

Giger

Giger

Giger

Giger

HR Giger

HR Giger

Oscar für "visuelle Effekte"

Weltbekannt wurde der Schweizer mit seinen „Alien“-Entwürfen für den gleichnamigen Film des britischen Regisseurs Ridley Scott. 1980 bekam Giger den Oscar in der Kategorie „Beste visuelle Effekte“. Seine düster-aggressiven Geschöpfe wurden später in Ausstellungen für Moderne Kunst gezeigt.

Auch für weitere Sci-Fi-Filme schuf Giger Fantasiefiguren - darunter 1995 für „Species“ von Roger Donaldson. Zu Gigers Werk gehören auch Gemälde und Möbel.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.