Zur mobilen Ansicht wechseln »

Augmented Reality Als die Bieretikette laufen lernten.

Augmentiertes Bier
Augmentiertes Bier - Foto: Snoqualmie
Mithilfe von Augmented Reality bringt eine US-Kleinbrauerei Bewegung auf die Etiketten ihrer Gerstensaftflaschen.

Die Snoqualmie-Brauerei im US-Bundesstaat Washington setzt bei einer ihrer Craftbiersorten Augmented-Reality für die Etiketten ein, wie digitaltrends berichtet. Mit freiem Auge betrachtet wirken die Bierflaschen relativ unauffällig. Benutzt der Betrachter aber ein Smartphone mit der App Layar, kommt Bewegung auf die Aufkleber. Dann ist ein fließender Wasserfall auf den Flaschenbildern zu sehen, samt einem Fisch, der gegen die Strömung ankämpft.

Ein Schwarm Vögel und ein Braumeister, der in einem Fass umherpaddelt, sind ebenfalls Teil der Bewegtbildetiketten. Für die Umsetzung verantwortlich ist die Kunstagentur "The Medium", die ein langjähriger Partner der Brauerei ist. Die augmentierten Etiketten selber auszuprobieren, ist derzeit nur wenigen Leuten möglich, da das spezielle Bier nur in der Gegend um den Ort Snoqualmie erhältlich ist.

(futurezone) Erstellt am 04.09.2017, 17:53

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?