In den USA sind hässliche Sweater offenbar voll in Mode

© AP/Diane Bondareff

Digital Life
11/27/2013

Amazon bewirbt hässliche Sweater mit Absicht

Der Onlinehändler will den US-Trend um hässliche Sweater, die man zu "Ugly Sweater"-Motto-Partys trägt, mit eigener Webseite und Google-Anzeigen verstärken.

Amazon hat auf seiner US-Webseite eine eigene Sektion für "Ugly Sweaters" eingeführt. Der Onlinehändler will gemeinsam mit anderen Kaufhäusern einen Trend zu absichtlich hässlichen Gewandstücken aufleben lassen, die man zur Weihnachtszeit für Spaß-Fotos oder Motto-Partys benötigen könnte. Wie AllThingsD berichtet, schaltet Amazon auch bei Google-Schlagwörtern wie "ugly sweaters", "ugly christmas sweaters" oder "ugly holiday sweaters" vermehrt eigene Werbung.

In seinen Bemühungen um einen unästhetischen Kleidungsstil steht Amazon nicht alleine da. Auch auf den Webseiten des US-Kaufhauses Target oder des britischen Onlinehändlers ASOS werden hässliche Sweater stark beworben. Wie Marktanalystin Gabriella Santaniello gegenüber Reuters klarstellt, folgen die Händler einem klaren Trend: "Das wird ein Weihnachten voller hässlicher Sweater. Das ist jetzt das hippe Ding. Hässliche Sweater sind so cool."