USA
11/08/2010

Amazon kauft Windelversand Diapers.com

Der E-Commerce-Anbieter Amazon kauft laut US-Medienberichten seinen Konkurrenten Quidsi für 540 Millionen US-Dollar, um wieder mehr Familien als Kunden zu gewinnen.

Der Online-Anbieter Amazon hat am Montag den Kauf seines Konkurrenten bekannt geben, berichtet die "New York Times" ("NYT") am Montag. Zum Unternehmen Quidsi gehört unter anderem die Website Diapers.com (übersetzt: Windeln.com), die neben Windeln auch viele weitere Produkte für Babys im Sortiment hat. Der Kaufpreis soll laut "NYT" bei 540 Millionen US-Dollar liegen.

Die Firma, die seit Mitte 2006 aktiv ist, war zuletzt sehr erfolgreich. 2009 wurden laut "Business Week" 180 Millionen US-Dollar an Einnahmen erzielt, für das Geschäftsjahr 2010 sollen es gar 300 Millionen US-Dollar sein. Für 2012 erwartet die Firma gar einen Erlös von 1,3 Milliarden US-Dollar.

500 Millionen Windelpakete

Die Haupteinnahmen werden allerdings nicht durch den Verkauf von Windeln erzielt, sondern durch teure Zusatzprodukte für Babys und Kleinkinder. Die Lieferung der Produkte bei Diapers.com erfolgt binnen zwei Tagen und die Auswahl ist wesentlich größer als in herkömmlichen Ladengeschäften. Insgesamt sollen dieses Jahr etwa 500 Millionen Windelpakete verkauft werden.

Das Unternehmen aus Jersey City betreibt zudem den Onlineshop Soap.com, über den Drogerieartikel erhältich sind, sowie Beautybar.com, der auf Kosmetikprodukte spezialisiert ist.

Konkurrenz auch für Walmart.com

Neben Amazon hat sich das Unternehmen in den USA auch für Anbieter wie Walmart.com und Drugstore.com zum Konkurrenten entwickelt. Das Interesse von Amazon am Quidsi erklärt sich allerdings auch darin, dass der Konzern im September mit "Amazon Mom" selbst ein spezielles Sortiment für Mütter mit Babyartikeln gestartet hat, berichtet die "New York Times".

Amazon hat erst letztes Jahr den Schuh- und Kleidungshändler Zappos.com für 900 Millionen US-Dollar übernommen.

(futurezone)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.