Digital Life
22.11.2014

Amazon plant günstige Netflix-Alternative

Onlinehändler Amazon will einem US-Medienbericht zufolge in Kürze einen werbefinanzierten Videostreaming-Dienst anbieten, der Netflix Kunden abgraben soll.

Mit Amazon Prime, das seit kurzem auch in Österreich verfügbar ist, hat der Onlinehändler bereits Serien- und Filmstreaming im Angebot. Der neue Streaming-Dienst soll laut einem Bericht der New York Post aber vom Prime-Paket, das auch besondere Warenversand-Optionen und Medienspeicherplatz sowie Musik-Streaming bietet, entkoppelt werden. Da der Service teilweise werbefinanziert sein wird, soll der Dienst auch günstiger als Netflix sein.

Vorteile für Werbekunden

Während bereits im März von derartigen Plänen berichtet wurde, worauf ein Dementi durch Amazon folgte, soll der Konzern nun soweit sein. Für Werbetreibende würde ein derartiger Service wertvolle Einblicke in das Seh- und Kaufverhalten von Usern bringen. Sie könnten viel genauer messen, ob eine gezeigte Werbung unmittelbar zum Kauf von Gütern auf Amazon führt.

Amazon selbst teilte gegenüber Engadget lediglich mit, man habe bisher keine Pläne für ein werbe-unerstütztes Video Streaming Service angekündigt.