Wartezeit für Sicherheitschecks sind keine Arbeitszeit, urteilte der Supreme Court.

© APA/EPA/Jakub Kaczmarczyk

Digital Life
11/24/2015

Amazon verunsichert Nutzer mit Passwortwechsel

Amazon informiert derzeit einen Teil seiner Nutzer darüber, dass ihre Passwörter zurückgesetzt wurden. Warum das geschieht, sagt das Unternehmen nicht.

Viele Amazon-Kunden haben in den vergangenen Tagen E-Mails bekommen, in denen sie informiert werden, dass ihre Passwörter zurückgesetzt wurden, weil ihre Zugangsdaten "möglicherweise nicht korrekt auf dem Gerät gespeichert" oder "unsicher übertragen" worden sind, wie zdnet berichtet. Die betroffenen Passwörter wurden deshalb vorsichtshalber zurückgesetzt. Was genau passiert ist, will Amazon nicht sagen. Vom Systemfehler bis zum Hack ist alles denkbar.

Amazon sagt allerdings, dass die betroffenen Daten wahrscheinlich nicht in die Hände Dritter gelangt seien. Bei den Rücksetzungen handle es sich um reine Vorsichtsmaßnahmen. Erst vergangene Woche hat Amazon für US-Kunden die Möglichkeit zur Zwei-Faktoren-Authentifizierung freigeschaltet. Kunden in Europa können diesen Service derzeit aber noch nicht nutzen. Amazon hat auch in der Vergangenheit immer wieder Nutzer-Passwörter zurücksetzen müssen.