© Assa Abloy

Bezahlen
06/21/2012

Android-App für NFC-Diebstahl veröffentlicht

Mit paycardreader kann jeder Besitzer eines NFC-fähigen Smartphones sensible Zahlungsinformationen stehlen. Dazu muss der Dieb allerdings relativ nahe an sein Opfer herantreten, da NFC nur über sehr kurze Distanzen Daten überträgt.

Ein deutscher Softwareentwickler hat eine App veröffentlicht, die mit der Hilfe der NFC-Technologie ohne das Wissen des Nutzers Zahlungsinformationen wie Kreditkartennummern stehlen kann. Die App mit dem Namen paycardreader wurde vor kurzem auf dem Google Play Store veröffentlicht, mittlerweile aber wieder entfernt. Der Quellcode der App ist aber nach wie vor auf GitHub verfügbar. Der Entwickler der App, Thomas Skora, ist für die IT-Sicherheitsfirma Integralis tätig und veröffentlichte die App ursprünglich nur zu "Testzwecken".

Gefahr für jedermann
NFC-Chips finden sich mittlerweile nicht nur in Smartphones, sondern auch in einer Vielzahl von Kreditkarten. Die Daten können hier vollkommen unverschlüsselt ausgelesen werden, der Dieb muss sich lediglich relativ nah an die Geldkarte kommen. Üblicherweise muss man zumindest einen Abstand von zehn Zentimetern unterschreiten. Schutz bieten spezielle Geldbörsen, die ein Auslesen der Karte nur nach dem Herausnehmen ermöglichen.

Mehr zum Thema

  • NFC setzt sich mit oder ohne Apple durch“
  • Samsung will NFC mit Stickern pushen
  • NFC in Österreich "in ein bis zwei Jahren"