© Screenshot

Time
04/19/2012

Anonymous unter den „100 mächtigsten Personen"

Die Aktivisten rund um Anonymous haben es in die Liste der "100 einflussreichsten Personen" des Time-Magazine geschafft. Auch Apple-Chef Tim Cook ist vertreten, während die Google-, und Twitter-Chefetagen außen vor gelassen wurden.

Am Mittwoch hat das Time Magazin die jährliche Liste der 100 einflussreichsten Personen der Welt veröffentlicht. Neben Politik-Größen Barack Obama und Angela Merkel findet sich darunter auch Anonymous. Den Text zu den Aktivisten verfasste Pulizer-Preisträger Barton Gellman. Darin beschreibt er Anonymous als eine Gruppierung, die durch den Sinn für Schock und Humor, sowie durch die Verachtung von Autoritäten miteinander verbunden ist.

Aus dem Technik-Feld schafften es Apple-CEO Tim Cook und Facebooks Chief Operating Officer (COO) Sheryl Sandberg in die Liste. Der Text zu Tim Cook wurde vom ehemaligen US-Vizepräsidenten Al Gore verfasst. Darin würdigt er Cooks Leistungen, Disziplin und Ruhe. Facebooks Sheryl Sandberg wird vom Coca-Cola-COO Muhtar Kent dafür gewürdigt, dass sie dazu beitrage, "die Welt transparenter zu machen". 

In der Liste vertreten ist außerdem Erik Martin, General Manager der Social-News-Seite Reddit und Mashable-Gründer Pete Cashmore. In dem Text zu Cashmore, der von der Schauspielerin Alyssa Milano verfasst wurde, wird besonders sein soziales Engagement hervorgehoben. 

Während Facebook-Chef Mark Zuckerberg 2011 noch in die Liste aufgenommen wurde, wurde er dieses Jahr außen vor gelassen. Auch Google-Chef Larry Page wird im Gegensatz zum Vorjahr nicht mehr angeführt. Auch vom Kurznachrichtendienst Twitter ist kein Mitarbeiter vertreten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.