© Apple

Präsentation
01/12/2012

Apple bestätigt Bildungs-Event

Erste Konzern-Präsentation 2012 findet am 19. Jänner im Guggenheim Museum in New York statt und dreht sich um das Thema Bildung. Dass auf dem Event auch neue Geräte wie das iPad 3 vorgestellt werden, ist hingegen eher unwahrscheinlich.

Apple nimmt mit der amerikanischen Bildungsbranche den nächsten großen Markt ins Visier. Der Konzern lädt für den 19. Jänner zu einer „Bildungs-Ankündigung“ im New Yorker Solomon R. Guggenheim Museum. Nähere Details gab es nicht. Das Bild auf der von diversen US-Medien veröffentlichten Einladung enthält eine wie mit Kreide auf eine Tafel gemalte Skyline von New York, in der zwischen Wolkenkratzern-Umrissen ein großes Apple-Logo auftaucht.

Über große Pläne von Apple im Bildungsmarkt wurde zuletzt viel spekuliert. So berichtete Steve-Jobs-Biograf Walter Isaacson, der im Oktober verstorbene Apple-Gründer habe die Lehrbücher revolutionieren wollen. Mit dem populären iPad-Tablet hätte der Konzern dafür das passende digitale Gerät im Angebot.

Dass der Konzern im Rahmen der Präsentation neue Geräte wie das lange erwartete iPad 3 vorstellen wird, ist hingegen unwahrscheinlich.

Mehr zum Thema

  • Apple plant Event in New York
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.