© APA/FOSTER + PARTNERS / HANDOUT

Cupertino
11/20/2013

Apple erhält Erlaubnis für Bau von neuem Campus

Das ehrgeizige Bauvorhaben von Apple hat nun endgültig die letzte bürokratische Hürde genommen, die Baubewilligung wurde vom Stadtrat erteilt.

Der Stadtrat der kleinen US-Stadt Cupertino hat Apple die finale Zustimmung für den Bau des neuen Apple Campus erteilt. Der Entschluss sei einstimmig zustande gekommen. Cupertinos Bürgermeister Orrin Mahoney zeigte ebenfalls keinerlei Bedenken bei der Verkündung des Ergebnisses: „Legt los. Wir sind begierig darauf zu sehen, was ihr daraus macht.“

apple-rend-new-01.jpg

APPLREND1.jpg

applrend9.jpg

APPLREND14.jpg

applrend10.jpg

applrend7.jpg

applrend30.jpg

applrend11.jpg

apple-rend-new-04.jpg

applrend01.jpg

applrend33.jpg

untitled-19.jpg

apple-rend-new-02.jpg

applrend27.jpg

apple-rend-new-03.jpg

apple-rend-new-05.jpg

Die offiziellen Baubewilligungen sollen ab Mittwoch gültig sein, ein vorläufiger Beschluss erlaubte dem Konzern jedoch bereits zuvor Abrissmaßnahmen für den alten HP-Campus, der noch auf dem Gelände steht. Der Preis für die Zustimmung des Stadtrates war eine Reduktion des Rabatts, den Apple seit Jahren erhält. Statt 50 Prozent Rabatt auf die Umsatzsteuer werden es zukünftig nur noch 35 Prozent sein.

Fertigstellung 2016

Der als „Spaceship“ bekannt gewordene ringförmige Campus soll ab 2016 teilweise das alte Apple-Hauptquartier ersetzen. Bis dahin soll die erste Phase des Baus des 260.000 Quadratmeter großen Gebäudes abgeschlossen sein, nach der Büros, Parkgarage, Fitness Center sowie Auditorium bereits fertiggestellt sind. In einer zweiten Bauphase sollen noch weitere Büros sowie Gebäude für Forschung und Entwicklung und Stromversorgung hinzukommen. 70 Prozent der benötigten Energie soll über Solarzellen und Brennstoffzellen erzeugt werden.