© rts

Verfilmung
04/02/2012

Ashton Kutcher soll Steve Jobs verkörpern

Der populäre Schauspieler (bekannt aus "Die wilden Siebziger", Mein cooler Onkel Charlie") soll die Rolle des 2011 verstorbenen Apple-Gründers in der Verfilmung "Jobs" bekommen haben. Der Streifen ist nicht der einzige, der gerade über Steve Jobs gedreht wird - auch Sony arbeitet an einer Verfilmung.

Wie Variety berichtet, soll der US-Schauspieler Ashton Kutcher (u.a. "Mein  cooler Onkel Charlie", "Die wilden 70er") den 2011 verstorbenen Apple-Gründer und -Langzeit-Chef Steve Jobs in der Verfilmung dessen Lebens spielen. Der Streifen soll den schlichten Titel "Jobs" tragen und unter der Regie von Joshua Michael Stern ("Swing Vote") entstehen. Das Drehbuch wird von Matt Whitely verfasst, Drehbeginn soll im Mai sein.

Kutcher ist in der Hightech-Branche kein Neuling. Er ist einer der ganz großen Stars auf Twitter, hat einige Investments in Internet-Start-ups getätigt (z.B. AirBnB, Gidsy) und sitzt außerdem in den Vorständen verschiedener Web-Firmen (z.B. Chomp, Nowbox).

Doch "Jobs" wird nicht der einzige Film über die Apple-Ikone sein. Auch das Filmstudio Sony arbeitet an einem Streifen, der auf der offiziellen Biografie von Walter Isaacson beruhen wird.

Mehr zum Thema

  • Apple-Chef Cook: "Vermisse Steve Jobs"
  • Steve Jobs erhielt posthum Grammy
  • FBI-Akt: Steve Jobs verdrehte Wahrheit gerne
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.