Österreich
01/15/2013

.at-Domain ist heute 25 Jahre alt

Mittlerweile 1,2 Millionen Adressen registriert

Wie findet man Österreich im World Wide Web? Seit genau 25 Jahren mithilfe des Kürzels ".at". Am 20. Jänner 1988 wurde bei der IANA (Internet Assigned Number Authority), die für die weltweite Organisation der Vergabe von Landeskennungen im Internet verantwortlich ist, die Top Level Domain (TLD) ".at" eingetragen.

Diese wurde vorerst nur für interne Universitäts-und Forschungszwecke verwendet. Von 1988 bis 1998 wurden ".at"-Domains von der Universität Wien verwaltet. Der Start für die kommerzielle Nutzung erfolgte erst 1991.

1,2 Millionen Adressen
Derzeit ist die vor zehn Jahren gegründete nic.at GmbH hin die Domainvergabestelle für die Registrierung und Verwaltung aller ".at"-, ".co.at"- und ".or.at"-Internetseiten zuständig. Waren es 1998 erst 31.000 .at-Domains, freute man sich 2008 über knapp 800.000 und ist mittlerweile bei knapp 1,2 Millionen angekommen.

Dienstagmittag waren es exakt 1,195.860, davon 33.000 mit ".co.at" und 8.000 ".or.at". Insgesamt soll laut nic.at mindestens die Hälfte Firmen-Domains sein. Das Wachstum geht übrigens flott weiter: Jedes Jahr kommen 90.000 bis 100.000 ".at"-Domains neu dazu.

 

Mehr zum Thema

  • ITU: Streit um Internet-Kontrolle geht weiter
  • netidee: 26 Internet-Projekte werden gefördert