© ATV, Screenshot futurezone

Fernsehen
10/11/2016

ATV startet Mediathek "ATVsmart"

Der österreichische Privatsender geht am 27. Oktober mit der neuen, rein werbefinanzierten Mediathek „ATVsmart“ an den Start.

Zu Beginn werden rund 2000 Folgen von über 100 Formaten abrufbar sein, sagte ATV-Prokuristin Ina Bauer am Dienstag bei der Programmpräsentation des Senders. Vorerst ist die Video-on-Demand-Plattform via HbbTV und über die Website ATVsmart.tv abrufbar.

2017 sollen Apps für Fernseher, Tablets und andere mobile Geräte folgen. Registrierten Nutzern steht eine personalisierte Merkliste und ein Weiterschauen auf anderen Endgeräten zur Verfügung. Für die Seher ist das Angebot kostenlos, sie müssen aber Werbespots vor den Sendungen in Kauf nehmen.