Digital Life
19.11.2014

Auf Tripadvisor schlecht bewertet: Hotel verlangt Gebühr

Weil ein Ehepaar auf Tripadvisor eine schlechte Bewertung hinterlassen hatte, verrechnete das betroffene Hotel eine Extra-Gebühr und buchte 100 Pfund von der Kreditkarte ab.

Ein Hotel im britischen Blackpool hat einem Ehepaar eine Extra-Gebühr berechnet, weil die Gäste eine besonders schlechte Kritik auf dem Buchungsportal Tripadvisor hinterlassen hatten. Das Ehepaar hatte das Broadway Hotel im nordenglischen Seebad Blackpool als "schmutzigen, stinkenden, verdorbenen Schuppen" bezeichnet.

Wenige Tage später wurden 100 Pfund (ca. 130 Euro) von der Kreditkarte des Paares abgebucht. Auf Anfrage habe das Hotel seinen Gästen erklärt, in den Geschäftsbedingungen sei das Abgeben schlechter Beurteilungen unter Gebühr gestellt. In den Buchungsunterlagen findet sich tatsächlich der Passus: "Für jede schlechte Bewertung, die auf einer Webseite hinterlassen wird, werden wir 100 Pfund pro Beurteilung einheben".

"Unfairer Handel"

John Greenbank von der Verbraucherschutzbehörde in Nordengland erklärte, er habe so etwa noch nie zuvor gehört. Es könnte sich um eine Form unfairen Handels handeln.

Ein Pressesprecher von Tripadviser erklärte gegenüber stern.de: "Es widerspricht dem Geist und der Politik unserer Website die Kunden zu schikanieren oder einzuschüchtern."