© Deleted - 1985215

Verkehr

Autohersteller fordern höhere Verbrauchswerte von Trump

Die lockere Einstellung der neuen US-Regierung zum Klimaschutz wollen Autohersteller in den USA ausnutzen. 18 Unternehmen aus dem In- und Ausland fordern Präsident Donald Trump dazu auf, Richtlinien der Obama-Regierung zurückzunehmen, die eine Senkung der durchschnittlichen Verbrauchswerte für PKW bis 2025 vorsehen. Sie warnen davor, dass die ihrer Meinung nach zu strengen Anforderungen Kosten erhöhen würden. Arbeitsplätze müssten deshalb abgebaut werden. Sollten die Anforderungen nicht gesenkt werden, drohen "hunderttausende oder vielleicht sogar eine Million" Arbeitsplätze verloren zu gehen, berichtet Reuters. Wie Engadget beschreibt, wird das Zustandekommen dieser Zahlen nicht näher begründet.

Die Ziele, die die Obama-Regierung gesetzt hat, sehen einen Flottenverbrauch von 54,5 Miles per Gallon (umgerechnet 23,2 Kilometer pro Liter Treibstoff) bis 2020 vor. Das entspricht einem Verbrauch von 4,3 Liter auf 100 Kilometer. Zum Vergleich: In der EU sind bis 2021 Verbrauchswerte von 4,1 Liter auf 100 Kilometer für Benzin-PKW und 3,6 Liter für Diesel-PKW vorgesehen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare