Ein F-16-Pilot wurde von einem automatischen Sicherheitssystem gerettet
© EPA/RITCHIE B. TONGO

Video

Autopilot rettet Kampfjet-Pilot vor Absturz

Im Jahr 2014 wurde die F-16-Kampfjetflotte der US Air Force mit einem Ground Collision Avoidance System (GCAS) ausgestattet. Was das ist und was es kann, kann man nun in einem Video sehen, das von den US-Luftstreitkräften freigegeben wurde. Während eines Trainingsfluges führt ein Nachwuchs-Pilot dabei ein Rollmanöver durch. Bei einem Anpressdruck von 8,3 G verliert der Pilot das Bewusstsein.

Steil abwärts

Das Flugzeug fliegt kopfüber in steilem Winkel mit 1134 km/h auf den Erdboden zu. Trotz Warnrufen über Funk kann der Pilot nicht reagieren. In 2,6 Kilometer Höhe tritt das GCAS in Aktion. Der Autopilot fängt das Flugzeug ab und verhindert den Aufprall am Boden. Zu dem Zeitpunkt erlangt der Pilot wieder das Bewusstsein. Laut Aviation Week ist es das vierte Mal seit der Einführung im Jahr 2014, dass das GCAS einem Piloten das Leben gerettet hat.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare