Digital Life 06.11.2012

Avira startet Jobbörse für Viren-Experten

© Bild: Screenshot

Auf dem Experts Market sollen IT-Experten und Hilfesuchende zusammenfinden. Dabei werden keine konkreten Jobs vermittelt, sondern lediglich kleine Aufgaben, die die Experten online lösen sollen. 15 Minuten kosten knapp 20 Euro.

Der Antiviren-Software-Hersteller Avira hat mit dem Experts Market eine Jobbörse für IT-Experten geschaffen, auf der Hilfesuchende, vor allem in Sicherheitsfragen, Rat bekommen sollen. So sollen sich Menschen mit wenigen Computerkenntnissen direkt an Fachleute wenden können. Der Kontakt kommt dabei online zustande, die Kosten werden nach der aufgewendeten Zeit abgerechnet. Dabei schlagen 15 Minuten mit knapp 20 Euro zu Buche, die Behebung schwerwiegender Probleme könnte so schnell recht kostspielig werden. Auf dem Market finden sich derzeit zahlreiche Experten, die Support in verschiedenen Sprachen und Problemstellungen geben sollen, darunter auch einige Vertreter aus Österreich.

Anwerben unter Avira-Community
Die Bewerbung als Privatperson für eine Expertenstelle soll dabei recht einfach funktionieren und direkt aus der "Avira-Community" passieren. Laut Avira ist jeder zehnte der mehr als 100 Millionen Avira-Kunden ein Computer-Experte. Die Qualifikation wird anhand von Erfahrungsberichten der Hilfesuchenden bewertet und kann durch eine Authentifizierung von Avira verbessert werden. Dadurch landet der Experte weiter vorn in den Suchergebnissen. Wie groß der Anteil von Avira an den Einnahmen ist, wurde nicht bekannt gegeben.

Mehr zum Thema

  • Stiftung Warentest kritisiert Virenscanner
  • Kaspersky arbeitet an Industrie-Betriebssystem
  • Großbetriebe: Millionenschäden durch Cybercrime
( futurezone ) Erstellt am 06.11.2012