Digital Life
19.02.2015

Barack Obama ernennt Chef-Datenwissenschaftler

Der US-Präsident holt Silikon-Valley-Veteran D.J. Patil ins Weiße Haus, um Big Data in verschiedenen Verwaltungsgebieten zu fördern.

D.J. Patil hat bei LinkedIn, eBay, PayPal, Skype und dem Risikokapitalgeber Greylock Partners gearbeitet. Nun wurde er von US-Präsident Barack Obama zum Chef-Datenwissenschaftler ernannt, berichtet Wired. Mit einem enormen neuen Titel (Chief Data Scientist and Deputy Chief Technology Officer for Data Policy) soll Patil an neuen Anwendungen für Big Data in verschiedenen Verwaltungsgebieten forschen. Wie der Titel außerdem besagt, soll Patil wohl an der Gestaltung neuer Gesetze im IT-Bereich mitarbeiten.

Patil ist der jüngste in einer Reihe von ehemals führenden Persönlichkeiten des Silicon Valley, der in den Dienst der US-Regierung gestellt wird. Erst vor kurzem wurde etwa der ehemalige CEO des Cloud-Unternehmens VMWare, Tony Scott, als Chief Information Officer ernannt.