© dpa/Frank Leonhardt

Unfallgefahr

Behörde ruft zu Navi-Verzicht auf deutscher Autobahn auf

Am Leonberger Dreieck auf der A8 in Deutschland kommt es seit Monaten vermehrt zu Verkehrsunfällen im Baustellenbereich, oft mit Beteiligung von Fahrern, die Navigationsgeräte verwenden. Die Navis haben Autos im kritischen Areal schon mehrmals auf die falsche Spur gelotst, wie der SWR berichtet. Das Stuttgarter Regierungspräsidium hat jetzt reagiert und ruft Autofahrer in dem Bereich zum Verzicht von Navigationsgeräten auf. Stattdessen sollen die Autofahrer der Beschilderung folgen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare