Digital Life
07.06.2014

Berliner Polizei twittert für 24 Stunden jeden Einsatz

Die Polizei in Berlin informiert auf Twitter einen Tag lang über jeden ihrer Einsätze. Mit der "Polizeifunk"-Aktion will die Polizei vor allem neue Mitarbeiter finden.

​Die Berliner Polizei informiert seit Freitagabend 24 Stunden lang auf Twitter über jeden ihrer Einsätze. Im Minutentakt werden Einsätze getwittert. So musste die Berliner Beamten etwa wegen eines brennenden Müllcontainers, eines Zechprellers oder eines Kindes, das seine Eltern sucht, ausrücken

Bis Samstagabend rechnet die Polizei mit rund 2500 Einsätzen und entsprechend vielen Kurznachrichten per Twitter. Die Behörde will mit der Live-Aktion einen Einblick in ihre tägliche Arbeit geben und um Nachwuchs werben.

Dazwischen twittert die Berliner Polizei immer wieder Aufforderungen, sich zu bewerben. Denn mit dieser medienwirksamen Aktion ist die Polizei vor allem auf der Suche nach neuen Mitarbeitern.

Ein kleiner Auszug

storify