Digital Life 31.05.2018

Betrunkener YouTuber schockiert Disney-World-Gäste

© Bild: AP / John Raoux

22-Jähriger warnte Gäste des Freizeitparks vor Amokläufer und filmte ihre Reaktionen. Weniger später wurde er verhaftet.

Eine unüberlegte Aktion brachte am Montag einen YouTube-Videomacher in Florida hinter Gitter. Der 22-jährige Dillion Burch rannte in betrunkenem Zustand mit Kamera durch einen Teil des Walt Disney World Resort nahe Orlando und warnte sie vor einem angeblichen Amokläufer, der im Freizeitpark um sich schießt. Burch ging es darum, die Reaktionen der Menschen aufzuzeichnen. Den solchermaßen geschockten Personen erzählte er anschließend, es handle sich nur um einen Scherz und er filme ihre Reaktionen für ein Schulprojekt.

Klarerweise dauerte es nicht lang, bis Gäste den Vorfall meldeten und Burch deswegen von einem Manager des Freizeitparks zur Rede gestellt wurde. Dabei wurde ihm mitgeteilt, dass die Polizei gerufen wurde. Burch flüchtete daraufhin, wurde jedoch kurze Zeit später in einem Gebüsch gefunden. Der YouTuber wurde wegen Unruhestiftung und ungebührenden öffentlichen Verhaltens angezeigt und erhielt eine dreitägige Gefängnisstrafe, berichtet Gizmodo unter Berufung auf Click Orlando.

( futurezone ) Erstellt am 31.05.2018