Digital Life 12.04.2018

Bitcoin & Co: Kryptowährungen legen plötzlich wieder stark zu 

© Bild: REUTERS / Dado Ruvic

Nach wochenlangen Talfahrten sind die Kurse der digitalen Währungen in den vergangenen Stunden stark gestiegen.

Nach dem Allzeithoch der Kryptowährungskurse kurz nach dem Jahreswechsel kam die große Ernüchterung: Wochenlang ist der Wert der digitalen Währungen stetig gesunken. Der Bitcoin-Kurs lag etwa am 6. Jänner noch deutlich über 17.000 Euro und streifte gut einen Monat später an der 6000-Dollar-Marke. Dort pendelte er sich auch in den vergangenen Wochen ein.  

Aufgrund der massiven Kursverluste machte sich in der Szene Ernüchterung breit. Doch in den vergangenen 24 Stunden gab es so etwas wie ein kleines Kursfeuerwerk, bei dem nahezu alle größeren digitalen Währungen stark an Wert zulegen konnten. Bitcoin, Ethereum und Ripple stiegen um mehr als zehn Prozent. Aktuell steht Bitcoin bei rund 7700 Dollar, Ethereum bei 460 Dollar und Ripple bei 0,56 Dollar.

© Bild: Screenshot

Manch andere Kryptowährung konnte in den vergangenen Stunden noch mehr zulegen. Auch der Gesamtmarketcap ist in den vergangenen 24 Stunden von 266 Milliarden Dollar auf knapp 300 Milliarden geklettert. 

Gründe für den plötzlichen Anstieg

Warum die Kurse aktuell stark steigen, lässt sich nicht auf einen Auslöser reduzieren. Eine mögliche Erklärung ist, dass die Kurse in letzter Zeit so stark unter Druck gekommen sind, dass viele Investoren nun die Möglichkeit sehen sich günstig einzukaufen bzw nachzukaufen. Ist einmal wieder ein wenig Bewegung in die Märkte gekommen, könnte dies weitere Kreise ziehen, sodass immer mehr Investoren auf den Zug aufspringen und Geld in die digitalen Währungen pumpen.  
 

( futurezone ) Erstellt am 12.04.2018