Digital Life
04.12.2018

Böse Apps: Betrüger nutzen Apples Touch ID, um Nutzer zu täuschen

Zwei Fitness-Apps, die den Fingerabdruckscanner unter iOS nutzten, um Nutzer zu betrügen, wurden von Apple entfernt.

Die beiden Apps "Fitness balance App" und "Calories Tracker App" waren bis vor kurzem in Apples App Store erhältlich. Beide Apps geben vor, beim Training zu helfen, sind aber eigentlich Betrügereien. Das Besondere an den Apps ist, dass sie Apples Fingerabdrucksystem " Touch ID" verwenden, um Nutzer zu betrügen, wie engadget schreibt. Beide Apps verlangen nach Bestätigung durch Fingerabdruck, angeblich um Daten zu schützen. In Wahrheit wird mit dem Auflegen des Fingers aber eine Überweisung von 119 US-Dollar an die Betrüger autorisiert. Nutzer haben dann nur wenige Sekunden, um richtig zu reagieren und die Zahlung zu stoppen.

Aufgedeckt wurde die Betrugsmasche von einer Nutzergruppe auf Reddit. Apple hat inzwischen reagiert und die beiden Apps aus seinem Angebot gelöscht. Offiziell hat sich Apple noch nicht zu den Fingerabdruckbetrügereien geäußert. Eine der Apps hatte im App Store gute Bewertungen, mit 4,3 Sternen. Auch dieser Wert dürfte von den Hintermännern manipuliert worden sein, anders lässt sich die freundliche Bewertung kaum erklären. Ob die Hersteller gleich lebenslang aus dem App Store verbannt wurden, ist nicht bekannt.