Digital Life
13.12.2013

Bots sind für 62 Prozent des Web-Traffics verantwortlich

Einer aktuellen Studie zufolge wird ein Großteil des Web-Traffics von automatisierten Vorgängen verursacht.

Laut einer Studie des Unternehmens Incapsula sind Bots für 61,5 Prozent des Datenverkehrs im Web verantwortlich. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Bot-Traffic demnach um 21 Prozent gestiegen. Laut der Studie handelt es sich bei einigen Bots zwar um schadhafte Software, ein Großteil davon ist jedoch harmlos. Für die Steigerung sind laut Incapsula bekannte Bots verantwortlich, die in der jüngsten Zeit stärker aktiv waren.

Suchmaschinen-Crawler sind demnach für etwa ein Drittel des gesamten WWW-Traffics verantwortlich, schadhafte Scraper für fünf, Hacking-Tools für 4,5 und Spammer für 0,5 Prozent. 20,5 Prozent werden anderen automatisierten Prozessen zugewiesen, die sich als Suchmaschinen-Crawler oder ähnliches ausgeben. Menschlich verursachter Traffic hat einen Anteil von 38,5 Prozent.

Um die Daten zu gewinnen hat Incapsula 20.000 Webseiten seiner Kunden über einen Zeitraum von 90 Tagen analysiert. In dieser Zeit wurden 1,45 Milliarden Bots beobachtet.