© Deleted - 300498

Bitcoins

Chef von Mt.Gox in Japan festgenommen

Von der Festnahme von Mark Karpeles berichtet die Nachrichtenagentur Kyodo am Samstag. Der 30-jährige Franzosen wird dem Bericht zufolge verdächtigt, im Jahr 2013 unerlaubterweise und zu seinem eigenen Vorteil in das Computersystem der Börse eingegriffen zu haben. Karpeles Anwalt erklärte, sein Mandant bestreite jedes Fehlverhalten.

Im Jahr 2014 hatte die einst größte Bitcoin-Börse Mt.Gox in Tokio Insolvenz angemeldet. Der Vorfall hatte große Zweifel an der Sicherheit der unregulierten Börsen aufgeworfen.

Die alternative Digitalwährung Bitcoin gibt es seit 2009. Die wegen ihrer starken Kursschwankungen umstrittenen Bitcoins kommen vor allem bei Zahlungen im Internet zum Einsatz.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare